BEGLAUBIGTE ÜBERSETZUNG VON DIPLOM-URKUNDEN

beglaubigteuebersetzungdiplom

von Jessica Stahl

Ein Diplom ist eine von einer Bildungsinstitution ausgestellte Urkunde über den erfolgreichen Abschluss einer Hochschulausbildung. Das Dokument sollte folgende Angaben enthalten:

  1. die genaue Bezeichnung des akademischen Grades
  2. den Namen des Absolventen
  3. die Bezeichnung des Studiengangs
  4. den Namen der Institution, an der das Studium erfolgreich abgeschlossen wurde
  5. das Ausstellungsdatum
  6. den Namen der Person, die im Namen des Bildungsinstitutes den akademischen Grad verleiht und
  7. das Dienstsiegel der Institution.

In fast jeder Kultur und Gesellschaft wird das Diplom als ein Nachweis über die persönliche Berufsqualifikation angesehen, insbesondere dann, wenn der/die AbsolventIn in das Berufsleben einsteigen oder eine Fortbildung (oder Weiterbildung) absolvieren möchte. Deswegen ist es empfehlenswert, ausschließlich vereidigte Übersetzer mit Übersetzungen von Diplomen zu beauftragen.

Da sich der Begriff „Diplom“ in verschiedenen Ländern auf andere berufliche Qualifikationen beziehen kann, ist es äußerst wichtig, dass der Übersetzer sowohl in der Ausgangs- als auch in der Zielsprache über ausreichende Kenntnisse und Erfahrungen hinsichtlich des Bildungssystem verfügt. Wichtiger noch ist es, dass die Übersetzung verständlich, präzise und fehlerfrei ist, da Diplome als Nachweis über die persönlichen Qualifikationen dienen. Wurden Kopien des übersetzten Diploms erst einmal beglaubigt, sind diese genauso rechtsgültig wie das Original.

Hier geht’s weiter: Ablauf einer vereidigten Urkunden-ÜbersetzungMerkblatt: Beglaubigung einer Übersetzung

▶︎ 030 • 60 98 46 68